Leitbild der Grundschule Comeniusstraße

„Erstes und letztes Ziel unserer Didaktik soll es sein, die Unterrichtsweise aufzuspüren und zu erkunden, bei welcher die Lehrer weniger zu lehren brauchen, die Schüler dennoch mehr lernen.“
Johann Amos Comenius

In unserer Schule
streben wir an, einander mit Wertschätzung und Respekt zu begegnen. Toleranz, Hilfsbereitschaft und gegenseitige Unterstützung haben einen hohen Stellenwert. Wir legen Wert auf einen achtungsvollen Umgang miteinander und friedliche Konfliktlösungen.

In unserer Schule
sind wir Teil einer demokratischen Gesellschaft. Deshalb fördern wir die Mitverantwortung in unserer Gemeinschaft. Wir entwickeln Arbeitsweisen und Strukturen, in denen die Schülerinnen und Schüler zunehmend selbstverantwortet und selbstgesteuert ihr Lernen und ihre Schule gestalten können. Ein besonderes Anliegen sind uns offene, fächer- und altersübergreifende Lernformen und projektorientierter Unterricht.

In unserer Schule
streben wir an, die Vielfalt, die Ressourcen und die Lernwege der Kinder in den Mittelpunkt unserer pädagogischen Überlegungen zu stellen. Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir allen Kindern optimale Bildungschancen geben. Durch individuelle Lernpläne und forschendes Lernen werden Kompetenzen entwickelt. Wir fördern, fordern und würdigen die individuellen Leistungen der Kinder im kognitiven, emotionalen und sozialen Bereich und stehen den Kindern als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

In unserer Schule
streben wir an, den Kindern als Offene Ganztagsschule ein zweites Zuhause zu geben. Lernen findet an unterschiedlichen Lernorten im Schulhaus und im Umfeld statt. Dabei achten wir besonders beim Raum als drittem Pädagogen auf Qualität und entwickeln einen Lebens- und Erfahrungsraum, in dem die Kinder durch eine vertraute und anregende Umgebung motiviert werden, vielfältige Bildungs- und Freizeitangebote wahrzunehmen. Auch durch ein lebendig gestaltetes Schulleben, immer wiederkehrende Rituale und Feiern kann Gemeinschaft erlebt werden. Einen besonderen Schwerpunkt setzen wir bei Inhalten aus den Bereichen Kunst und Kultur.

In unserer Schule
streben wir an, im Sinne einer Erziehungspartnerschaft mit den Eltern (bzw. Erziehungsberechtigten) als den wichtigsten Bezugspersonen der Kinder offen, kreativ und konstruktiv zusammenzuarbeiten.

In unserer Schule
streben wir an, als Teil einer vernetzten Kultur im östlichen Ringgebiet und darüber hinaus mit anderen Schulen, Kindertagesstätten, Einrichtungen der Jugendhilfe, kulturellen Einrichtungen und weiteren Institutionen zusammenzuarbeiten.

In unserer Schule
arbeiten wir auf allen Ebenen als Team zusammen. Wir entwickeln Arbeitsformen, in denen wir uns gegenseitig fördern, beraten, unterstützen und austauschen.

Wir streben eine lernende Schule an,
in der wir Anteil an pädagogischen und schulpolitischen Diskussionen nehmen, unsere Ziele überprüfen, wissenschaftliche Begleitung nutzen und unsere fachlichen und pädagogischen Kompetenzen weiter entwickeln.